Aktuelle Seite: HomeChöreFeuchtes EckGeschichte des Feuchten Ecks

Geschichte des Feuchten Ecks

Geschichte des Feuchten Ecks

 

Am 29.12.1953 wurde eine Gründungsversammlung einberufen, das "Feuchte Eck" erhielt einen vereinsähnlichen Status. Die Chorleiter des Hauptvereins Ernst Gäckle und Prof. Rolf Hempel leiteten gleichzeitg auch die Chorproben des 'Feuchten Ecks'. Erst mit der Gründung des Frauenchors mußte die Leitung des Chors neuen Dirigenten anvertraut werden. Durch die Verpflichtung von Ulrich Walddörfer und seit 1995 von Paul Theis hat das "Feuchte Eck" neue musikalische Impulse erfahren. Für die zeitgemäße Chorliteratur hat sich so manch jüngerer Sänger interessiert und so seinen Weg zum '"Feuchten Eck" gefunden. Seit 2004 leitet Klaus Breuninger das Feuchte Eck.

Die Wurzeln des Feuchten Ecks reichen aber viel weiter zurück. Auf diesen Seiten finden Sie eine kleine Chronik dazu

 

Zum Anfang