Aktuelle Seite: HomeMeldungenAktuellesVeranstaltungenFasnetMGV-TV geht auf Sendung

Nach der Pause wurde das Geheimnis der diesjährigen Fasnet gelüftet: Sonja Schrecklein wird wohl eventuell den Umzug aus Neuhausen kommentieren. Unterstützt von ihren charmanten Moderatorenkollegen und einige Zuschauern aus Denkendorf pardodierten die M-Singers auf hervorragende Weise das sonntägliche Umzugsgeschehen im SWR. Ob als Heckenbärle's Bronser oder Grondslidricher Granadafäger - keine Narrenngruppe blieb dabei verschont.

Auch politisch erfüllte das Programm seinen mehr oder weniger öffentlich, rechtlichen Auftrag: Mit dem Wahlspot von Thomas Haisch wurde klar, warum ein echter Neuhäuser den BDB, den Bund der Bauze wählen sollte: Die Liberalisierung der Gemeinde muss schneller voranschreiten. Als ersten Erfolg könne er dabei schon die Aufnahme zweier neuer Protestanten in "Katholisch-Neuhausen" verzeichnen.

40 Jahre nach dem Start der ZDF-Hitparade boten zu guter letzt noch die GBL ein Klasse-Remake der Fernsehkultsendung mit Dieter Thomas Heck. Die ganze Schlagerstar-Elite gab sich dabei ein Stell-Dich-ein auf der Fasnetsbühne. Und auch 40 Jahre ist es nun her, dass Klaus Saile, einer der Macher der Gruppe, mit dieser auf der BÜhne steht.



Insgesamt war das dreineinhalb-stündige Programm sicherlich sehenswert. Schade, dass es nur noch zweimal ausgestrahlt wird. Also seien Sie auf jeden Fall dabei, wenn es diese Woche wieder heißt "Licht aus - Fernseher an!".

Plakate 2019-3

Unterstützt wird die Veranstaltung von
Sponsoren 2019

Newsletter

Bitte einfach ihre E-Mailadresse eintragen um sich beim MGV Newsletter anzumelden. 

Die E-Mailadresse wird ausschließlich dafür benutzt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Wir nutzen dazu den Dienst mailchimp. Der Newsletter erscheint unregelmäßig mehrere Male pro Jahr.

Zum Anfang