Aktuelle Seite: HomeFasnetGeschichte der Fasnet

Fasnet im MGV - eine lange Tradition

Der MGV wurde 1936 als Zusammenschluss des Sängerbunds Neuhausen und dem Gesangsverein Eintracht gegründet. Beide Vereine waren seit 1851 aktiv und führten schon bald regelmäßig Fastnachts-veranstaltungen durch. In Ermangelung von Aufzeichnungen und vor allem der Protokollbücher dieser frühen Jahre, lässt sich die Datierung der ersten Saalfasnet allerdings nicht genau bestimmen.

Fasnachtsspiele gab es bereits 1896
Einzelne Programmplakate und Aufrufe zu Tanzabenden liegen von beiden Vereinen vor - so ein Plakat einer „unterhaltsamen Produktion vom 29. Januar 1888“. Allerdings erst die Aufführung des Fasnachtspiels „Die Welfensage“ am 17.2.1896 trug wohl maßgeblich dazu bei Neuhausen als Fasnetshochburg über die Ortsgrenzen hinweg bekannt zu machen. Das Stück musste zweimal wiederholt werden. Fast 300 Mitwirkende wurden gezählt. Obwohl die welfische Historie wohl nicht viel mit den Fasnachtsbräuchen zu tun hatte, gilt das am Faschingsmontag aufgeführte Stück dennoch als erste dokumentierte Fasnetsveranstaltung des Vereins.
Immer wieder wurden in den Jahren vor dem Jahrhundertwechsel abendliche Fasnachtsveranstaltungen durchgeführt und 1904 fand bei solch einem „Fasnachtskränzchen“ sogar dieFigur des „Prinz Karnevals“ Einzug in den neu erbauten Ochsensaal.

 

Newsletter

Bitte einfach ihre E-Mailadresse eintragen um sich beim MGV Newsletter anzumelden. 

Die E-Mailadresse wird ausschließlich dafür benutzt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Wir nutzen dazu den Dienst mailchimp. Der Newsletter erscheint unregelmäßig mehrere Male pro Jahr.

Zum Anfang